Geleitwort

Vom 8. bis 10. November 2016 fand das Simulationsforum Schweißen und Wärmebehandlung 2016 in Weimar statt. Hierzu eingeladen hatte der Förderverein der numerischen Analyse der Wärmebehandlungs- und Schweißprozesse. Das große Interesse von beteiligten Forschern, Programmentwicklern und Anwendern aus Unternehmen und Forschungseinrichtungen an dem Simulationsforum 2016 spiegelt den Wunsch, auf prozessnahe und zugleich effektive Simulationsmodelle zugreifen zu können. Für eine schnelle Umsetzung effizienter Fertigungstechnologien in der Praxis ist heute ein tieferes Verständnis beim Umgang mit neuen Werkstoffen und neuartigen Verarbeitungsprozessen notwendig. Die Fachvorträge waren einerseits ein Beleg dafür, dass sich die numerische Simulation im Bereich der Wärmebehandlung und des Schweißens zur industriellen Anwendungsreife entwickelt hat. Andererseits wurde insbesondere im Zusammenhang mit neuartigen Verarbeitungsprozessen, wie beispielsweise die additive Fertigung oder das Die-Less-Hydroforming, neue Forschungsfelder aufgezeigt.

Herr Andreas Metzger vom KIT Stahl- und Leichtbau erhielt für seinen Beitrag zur Schweißsimulation von „Die-Less-Hydroforming“-Platinen mit DynaWeld und LS-DYNA eine Auszeichnung als "Bester Vortrag des Simulationsforums 2016". Im Rahmen des Forums wurde Studierenden die Möglichkeit eröffnet, ihre Arbeiten zur Schweiß- und Wärmebehandlungssimulation in einem Vortrag  vorzustellen. Die Herren Stefan Hammer und Tobias Benß wurden für ihre Arbeiten mit Preisen ausgezeichnet.

Nicht allein die hervorragende Qualität der Beiträge trugen zu einem Erfolg des Simulationsforums 2016 bei sondern auch der Austausch in den Veranstaltungspausen und während der Abendveranstaltungen. Sehr gut angenommen wurden die Workshops des Simulationsforums zu unterschiedlichen Simulationsprogrammen. Hier erhielten die Teilnehmer einen Einblick in die Möglichkeiten und die Handhabung der Software und wurden zudem über Neuerungen informiert.

Als Rückblick auf das letzte Simulationsforum stehen auf dieser Homepage einige Fotos zur Verfügung und kann Einsicht in das Vortragsprogramm und die Workshop-Angebote genommen werden.

Der Vorstand des Vereins zieht aus den Rückmeldungen zum Simulationsforum 2016 ein positives Fazit, dankt den Teilnehmern und Sponsoren und freut sich auf ein Wiedersehen zum kommenden Simulationsforum Schweißen und Wärmebehandlung 2019.

Vereinsvorstand mit den Preisträgern des Simulationsforums