Simulationsforum 2019

5. - 7. November 2019, Weimar

Sehr geehrte Damen und Herren,

die numerische Simulation im Bereich der Wärmebehandlung und des
Schweißens hat sich mittlerweile zur industriellen Anwendungsreife
entwickelt und bietet weiterhin ein zukunftsweisendes und innovatives
Arbeitsfeld für Ingenieure in Forschung und Praxis. In den genannten
Bereichen wird seit einigen Jahren intensiv geforscht, um das Verhalten
der Werkstoffe und Bauelemente während der Ver- und Bearbeitung
numerisch abzubilden.

Das zunehmende Interesse an der numerischen Simulation weist einen
wesentlichen wirtschaftlichen Aspekt auf. Für eine schnelle Umsetzung
effizienter Fertigungstechnologien in der Praxis ist heute ein tieferes
Verständnis beim Umgang mit neuen Werkstoffen und neuartigen
Verarbeitungsprozessen notwendig. Dazu werden Forschungsergebnisse
aus den Bereichen Wärmebehandlung und Schweißen vorgestellt sowie
über Erfahrungen bei der numerischen Simulation von
Wärmebehandlungs- und Schweißprozessen unter Einsatz von
Simulationssoftware berichtet.

Das Simulationsforum Schweißen und Wärmebehandlung ermöglicht
der interessierten Fachöffentlichkeit aus Industrie und Forschung den
Erfahrungsaustausch, sich mit dem in Forschung und Praxis erreichten
Entwicklungsstand vertraut zu machen und die Themengebiete
Wärmebehandlung und Schweißen vorzustellen, zu diskutieren und
Anwendungsgebiete aufzuzeigen.

Auch in diesem Jahr möchten wir durch einen Föderpreis herausragende studentische Arbeiten aus dem Bereich der Schweiß- und Wärmebehandlungssimulation würdigen. Hinweise hierzu geben wir hier unter Lehre. Für Studenten des Wettbewerbs ist die Teilnahme am Simulationsforum kostenfrei. Zudem wird erstmalig dieses Jahr ein "Best Paper Award" in Höhe von 1.000 € vergeben.

Wir laden Sie ganz herzlich zum
Simulationsforum Schweißen und Wärmebehandlung 2019
nach Weimar ein und freuen uns auf
Ihr Kommen sowie auf Ihr Mitwirken.